CPB::I. ¿Qué puede ser hoy un marxismo ortodoxo::1. El gesto de Lukacs::03/de

From Carlos Pérez Soto
Jump to: navigation, search

Wenn man die Rolle Lenins und der russischen Revolution in dieser Polemik betrachtet, so macht es durchaus Sinn, zwischen „Revisionismus“ (nach historischem Gebrauch, jener Bernsteins) und „Heterodoxie“ (jener Lenins) zu unterscheiden. Formell sind beide Positionen beides. Die Bezeichnung der einen als Revisionismus und der anderen als Heterodoxie könnte sehr wohl willkürlich sein, wenn da nicht die etablierte historische Verwendung wäre. Das Problem stellt sich vor allem für die leninistische Position, die erstmalig eine Geste äußerte, die später charakteristisch werden sollte: sie unternahm Anstrengungen, sich selbst als orthodox darzustellen.